Der Athletikclub Konstanz e.V. 2015 hat das Ziel den Kraftsport in der Bodenseeregion zu fördern. Langhanteltraining kann hier in Form von Olympischen Gewichtheben erlernt werden, das heißt der Olympische Zweikampf "Reißen" und "Stoßen". Wobei auch viele aus dem Kraftdreikampf (Kniebeuge, Kreuzheben und Bankdrücken) im AC Konstanz ein zu Hause gefunden haben.

 

Im Kinder- und Jugendbereich findet ein allgemeines Athletik- und Technikerwerbstraining statt. Je älter die Jugendlichen werden, desto spezifischer wird das Training. Zu Beginn werden hauptsächlich Übungen aus dem Turnen, der Akrobatik, der Leichtathletik und vieles mehr verwendet. Wie auch in anderen Sportarten werden charakterliche Eigenschaften wie beispielsweise Zuverlässigkeit, Kameradschaftlichkeit, Pünktlichkeit, Ehrlichkeit... weiterentwickelt. Unsere Kinder und Jugendlichen sollen nicht nur lernen zu siegen, sondern auch zu verlieren und wieder aufzustehen, mit Mut und Beharrlichkeit für ihre Träume zu kämpfen. 

 

Auch Externe können vom Langhanteltraining profitieren. Wir kooperieren gerne mit anderen Vereinen (Saisonvorbereitung) oder CrossFit Affiliates.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Geschichte und Vision

 

Jeder fängt mal klein an!

Der Athletikclub Konstanz e.V. entstand 2014 mit Unterstützung des ASV Tuttlingen in Form von Trainingsplanung, Hantelmaterial und Techniktraining in Konstanz bei Opa Klaus Keller-Uhl in der Garage. 

 

 

 

 

Klar war, dass der eigene Verein gegründet werden muss (2015), als sich die Garage immer mehr füllte. So fanden wir ein halbes Jahr später die Lagerhalle in der Carl Benz Straße 9. 

 

 

Anfangs war nur ein kleiner Teil der Lagerhalle für die Athleten vorgesehen. Trainiert wurde zwischen Vorräten und Maschinen eines familiären Betriebs. Weder schick, noch warm - aber die Lust am Heben konnte uns keiner nehmen. 

Bis der Raum endlich mehr und mehr zu dem wurde, was wir uns vorgestellt hatten.  

 

Durch das Auslaufen des Mietvertrags im März 2018 stand der Verein vor einem großen Problem. Der StadtSportVerband Konstanz e.V. hat unseren jungen aufstrebenden Verein unterstützt, sodass wir seitdem das Privileg haben mit in der Schänzlehalle zu trainieren und uns einen Kraftraum mit dem Judo Club Konstanz e.V. zu teilen.

 

 

 


Da sich der Athletikclub seit dem Sommer von der Mitgliederzahlen her verdoppelt hat, sind wir dringend auf der Suche nach größeren Räumlichkeiten.  Da wir 2019/20 zurück in die Landesliga Süd möchten und den Bereich Powerlifting (Kraftdreikampf) weiter ausbauen. Christian Burth erreichte beim NRW CUP 2018 den 2. Platz. Auch dieses Jahr sind einige KDK Wettkämpfe geplant.

 

 

Eine Schulkooperation mit der Grundschule im Wallgut läuft seit November wöchentlich. Hier werden die 1. bis 4. Klässler von einer DOSB A Lizenz Trainerin und Sportwissenschaftlerin (MA i.A.) unterrichtet. 

 

 

Kurz: Wir sind sowohl im Breiten- und Gesundheitssport, als auch im Leistungssport aktiv. Gemeinsam fit werden und Rückenschmerzen bekämpfen! Eine Gemeinschaft bilden, die gemeinsam stärker und fitter wird!

 

Die Anfragen anderer Konstanzer Vereine im Bereich Athletiktraining häufen sich, denn eine athletische Grundausbildung benötigt jeder Sportler und jede Sportlerin.

 

Gerne möchten wir mehr Menschen von unserem Know How profitieren lassen, jedoch brauchen wir dafür mehr Platz.

 

 Über jeden Hinweis sind wir dankbar:

- 100 qm

- Deckenhöhe ca. 2,90m

- Keller oder Erdgeschoss (Beton)

  

 

In diesem Sinne, ran an die Hantel :)